Aus „alt“ mach „neu“ unser HOe Anlagenbereich wird überarbeitet

Wer hat sich nicht schon geärgert, wenn er auf dem Bahnhof steht, und aus dem Lautsprecher ertönt eine Stimme, die mitteilt, dass der Zug ersatzlos gestrichen wurde. Auch schreckliche Betriebsunfälle mit Personenschäden sind die Folge von ungenügend instandgehaltenen Bahnbauten.
Das Team Gebhard H0e hat sich seit 2018 zur Aufgabe gemacht, die ältesten Anlagenmodule, durch die unter anderem die H0e Gleistrassen führen, auf neuesten Stand zu bringen. So wurde als erstes die Rundfahrttrasse erneuert, im Anschluss daran die Zufahrt zum Sägewerk. Im Jahr 2019 wurde auf dem Klostermodul der komplette Bahnhof Himmelreich herausgerissen und erneuert. Er erstrahlt heute in Dioramenqualität. Die Schmalspurstrecke zum Kloster ist als nächstes in Angriff genommen worden. Die Durchfahrt unter dem Klosterberg, vor allem durch die „Schlucht“ ist besonders gut und idyllisch gelungen. Aktuell sind wir an der Erneuerung der Bahnhofseinfahrt Waldbronn und damit nehmen wir ein kleines Schattenbahnhofs- Sackgleis in Angriff.
Der Fahrzeugpark der H0e wurde zum Teil erneuert, die Triebwagen und Lokomotiven wurden neu eingemessen. Zusammen mit den Erneuerungen der Gleistrassen wurde nun eine höhere Betriebssicherheit erreicht. Auch die Zugfahrten konnten erweitert werden, sodass sich auf diesen Anlagenmodulen neue romantische Betriebsabläufe abbilden lassen.
In diesem Zuge wurden neue Funktionalitäten der Gleisperipherie in Gang gebracht: Straßen- und Häuserbeleuchtungen sind wieder alle funktionsfähig und geben den Modulen eine abendlich romantische Stimmung, die Gattersäge rumpelt bei beruhigendem Bachplätschern, und viel frisches Grün sprießt auf dem Klosterberg.
Für die nahe Zukunft planen wir auf dem Modul der Flugzeugausgrabung eine Waggonverladung von Normalspur auf Schmalspur. Dieser Hingucker wird unsere Fantasie wieder voll entfalten lassen.


Gebhard und Hans-Jürgen  überarbeiten technisch wie landschaftlich die kompletten HOe Module

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.